Ricarda-Huch-Schule
Breslauer Straße 15 | 63303 Dreieich
Tel.: 06103 8335630
sekretariat@rhs-dreieich.de

Mathematik

„Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.“
Galileo Galilei

Allgemeines/ Charakteristika des Fachs

Unsere engagierte Fachschaft motiviert die Schülerinnen und Schüler mit abwechslungsreichem Unterricht, sich auf altersgerechtem Niveau mit den Inhalten des Faches Mathematik zu beschäftigen. Leitideen sind dabei beispielsweise Zahlenkörper und Operatoren, Raum und Form, Größen, funktionale Zusammenhänge, Datenerhebungen und Zufallsprozesse. Von Anfang an sind dabei neben innermathematischen Inhalten die Anwendung der Mathematik auf außermathematische Problemstellungen und der Bezug zur Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen ein Schwerpunkt. So versetzt der Mathematikunterricht junge Menschen in die Lage, Probleme in die Sprache der Mathematik zu übersetzen und zu lösen (Entwicklung von Modellierungs- und Problemlösekompetenzen), analytisches Denkvermögen und die Fähigkeit zum begründeten Argumentieren weiterzuentwickeln, ihr räumliches Vorstellungsvermögen zu verbessern und den Umgang mit formalen und symbolischen Elementen zu erlernen.

Der adäquate Einsatz technischer Hilfsmittel ist ein weiterer Teil des Mathematikunterrichts. In der siebten Klasse wird der Taschenrechner eingeführt, ein Schwerpunkt des Projekts „TakSi“, ebenfalls in Klasse 7, ist die Anwendung von Tabellenkalkulationsprogrammen auf mathematische Fragestellungen. Geometrie-, Algebra- und Analysisprogramme wie „Euklid“ und „Geogebra“ können auf unterschiedlichem Niveau in allen Jahrgangstufen als Bereicherung des Unterrichts eingesetzt werden.

Exkursionen beispielsweise ins Mathematikum in Gießen oder ins Experiminta in Frankfurt ergänzen den Unterricht und bieten zusätzliche Möglichkeiten.

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Leistungskurses noch intensiver mit der Mathematik zu beschäftigen. Mathematik gehört an unserer Schule seit Jahren immer zu den meist gewählten Leistungskursfächern, so dass regelmäßig zwei Mathematikleistungskurse pro Jahrgang angeboten werden können.

Projekte

An der Ricarda-Huch-Schule besteht für alle interessierten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen. Im folgenden eine Auswahl der wichtigsten Wettbewerbe:

Mathematikolympiade

Die Mathematikolympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb, der jährlich seit 1961 angeboten wird. Hierbei gibt es für alle Jahrgangsstufen eigene Aufgaben. Für Schülerinnen und Schüler bis Jahrgang 7 gibt es drei, an Jahrgang 8 vier Stufen. Die ersten beiden Stufen finden an der Schule statt, die weiteren auf Landes- bzw. Bundesebene.

Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Der Mathematikwettbewerb des Landes Hessen ist ein dreistufiger Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8. Die Schulsieger der ersten Runde qualifizieren sich für den Kreisentscheid.

Mathematikwettbewerb der Einführungsphase

Der Mathematikwettbewerb der Einführungsphase ist ein Klausurwettbewerb, der vom Zentrum für Mathematik in Bensheim initiiert und an der Schule durchgeführt wird. Er dient auch als Vorbereitung für die Teilnahme am Tag der Mathematik.

Tag der Mathematik

Der Tag der Mathematik findet einmal jährlich für Schülerinnen und Schüler des ersten Jahres der Qualifikationsphase statt. Zur ganztägigen Veranstaltung mit Einzel- und Gruppenwettbewerben können sich Gruppen mit drei bis fünf Mitgliedern anmelden. Seit Jahren nimmt unsere Schule erfolgreich mit mehreren Gruppen daran teil.

Bundeswettbewerb Mathematik

Für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler besteht jahrgangsunabhängig die Möglichkeit der Teilnahme am "Bundeswettbewerb Mathematik".

Berichte

Matheolympiade 2021/ 2022

Sieger*innen der Matheolympiade

Die Fachschaft Mathematik gratuliert den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der diesjährigen 61. Mathematikolympiade.

Bei der Mathematikolympiade gibt es gesonderte Aufgaben für die einzelnen Jahrgänge. Es handelt sich um einen sehr anspruchsvollen Wettbewerb, der sich über mehrere Runden erstreckt. 

Insgesamt hatten sich diesmal zehn Schülerinnen und Schüler für die zweite Runde qualifiziert. Besonders erfolgreich waren Philip Luig (2. Platz Sek. II) und Nikolai Bolle (1. Platz Sek. II) sowie Karl-Friedrich Arndt (3. Platz), Lukas Stefanski (2. Platz) und Joshua Noll (1. Platz) aus der Sekundarstufe 1.

Drei der genannten befinden sich derzeit sogar im Auswahlverfahren für die Landesrunde, wir drücken die Daumen!

Alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit Urkunden ausgezeichnet, die Schulsieger darüber hinaus mit Buchgutscheinen.

(Verfasser: B. Sauerwein 12/ 2021, Foto: Thomas Anlauf)

Mathematikwettbewerb der Einführungsphase 2020

Jonas Schäfer: Gewinner des Mathematikwettbewerbs der E-Phase

Beim diesjährigen Mathematikwettbewerb der E-Phase des Zentrums für Mathematik in Bensheim am 19. Februar nahmen alle Schülerinnen und Schüler der beiden Mathematik-Profilkurse unserer Schule teil.

Es ging darum, anspruchsvolle Aufgaben aus den verschiedensten Bereichen der Mathematik zu lösen, die inhaltlich weit über den normalen Unterrichtsstoff hinausgingen.

Die erfolgreichsten Teilnehmer waren:

  1. Jonas Schäfer, 58 Punkte
  2. Iustus Graf, 55,5 Punkte
  3. Amelie Kretschmer, 55 Punkte

Jonas Schäfer wurde für seine hervorragende Leistung mit einer Urkunde und einem Buchpreis ausgezeichnet.

(Bericht: Bastian Sauerwein, Foto: Julia Berlin-Bonn)

Schulsieger*innen im Mathewettbewerb des Sj. 2019/ 2020

Schulsieger Felix Weß
von links nach rechts:
Oliver Karplak (FB Leitung III), Bastian Sauerwein (Fachsprecher Mathe), Tom Genehr, Maren Dobrev, Vincent Hommerich, Torsten Lampert (Schulleiter)

Mathematikwettbewerb Klasse 8

Die Schulsieger*innen des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen 2019/20 waren:

Platz 1:          Felix Weß (45,5 Punkte; fehlt auf dem Bild)

Platz 2:          Tom Genehr (45 Punkte)

Platz 2:          Vincent Hommerich (45 Punkte)

Platz 4:          Maren Dobrev (44,5 Punkte)

Insgesamt waren 48 Punkte zu erreichen. Die RHS gratuliert den Schulsieger*innen zu ihren hervorragenden Leistungen!

(Autor: Bastian Sauerwein; Foto: Julia Berlin-Bonn, Februar 2020)

Mathematikolympiade 2019/20

Vordere Reihe: Kilian Kanofsky, Karl-Friedrich Arndt, Eric Zhang
Hindere Reihe: Mathematiklehrer Bastian Sauerwein, Tom Bohlmann, Vincent Ernst, Fachbereichsleiter Oliver Karplak und Schulleiter Torsten Lampert (von links nach rechts)

Kilian Kanofsky und Vincent Ernst sind in diesem Jahr die erfolgreichsten Rechenkünstler der Ricarda-Huch-Schule. Sie konnten bei der 59. Mathematikolympiade den Schulsieg in der Sekundarstufe I bzw. II erringen.

Insgesamt hatten sich diesmal 12 Schülerinnen und Schüler für die zweite Runde dieses sehr anspruchsvollen Wettbewerbs qualifiziert.

Beim Lösen der Aufgaben, deren Schwierigkeitsgrad weit über den des üblichen Unterrichtsstoffs hinausgeht, werden neben Problemlöse- und Kombinationsfähigkeit sowie logischem Denken auch eine nachvollziehbare Darstellung des Lösungsweges verlangt.

Ebenfalls für besondere Leistungen ausgezeichnet wurden die zweiten Schulsieger. In der Selkundarstufe I waren dies punktgleich Karl-Friedrich Arndt und Eric Zhang, in der Sekundarstufe II Tom Bohlmann.

(Verfasser: Bastian Sauerwein, Foto: Julia Berlin-Bonn, Dezember 2019)

Mathematische Exkursionen 2019

Collage der mathematischen Exkursionen

Am 15.10.2019 fand der diesjährige Ausflug der beiden Profilkurse Mathematik der Einführungsphase gemeinsam mit der Mathematik-AG ins Mathematikum in Gießen statt. Dort hatten sie Gelegenheit, die zahlreichen Mitmach-Exponate auszuprobieren und sich an zahlreichen Knobel-Stationen zu versuchen.

Bereits vor den Sommerferien besuchten TeilnehmerInnen der Mathematik-AG mit ihrer Lehrerin Julia Berlin-Bonn das Museum „Experiminta“ in Frankfurt. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Mitmach-Museum, dessen Schwerpunkt aber neben der Mathematik auch auf Naturwissenschaften, Technik und Informatik liegt.

Die Fotos entstanden bei diesen beiden Ausflügen sowie beim Ausflug ins Mathematikum 2018.

(Verfasser: Bastian Sauerwein, 22.10.2019)

(Fotos: Julia Berlin-Bonn)

Känguru-Tag 2019 an der Ricarda-Huch-Schule

Känguru-Teilnehmer 2019
Preisverleihung Känguru 2019

Beeindruckend hoch war in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer der RHS am Känguru-Mathematikwettbewerb. Insgesamt 269 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen nahmen teil. Beim Känguru-Wettbewerb handelt es sich um einen Multiple-Choice-Wettbewerb mit mathematischen Knobelaufgaben, bei dem es weltweit über 6 Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern gab.

11 Schülerinnen und Schüler wurden für ihre besonders guten Leistungen mit Preisen belohnt. Mit einem 1. Preis ausgezeichnet wurde Lena Kleinhaus (5b), 2. Preise gewannen Kilian Kanofsky (5a), Emilio Kahle Martin de San Pablo (5f), Vincent Hommerich (7a) sowie Noah Fremann (10a). 3. Preise erhielten Sanja Stock (5b), Melissa Ogriseck (6f), Moritz Dörfler und Emelie Müller (7c) sowie Tom Bohlmann und Nikita Kowalski (Q2). An Lena Kleinhaus ging zudem noch der Känguru-Sonderpreis für die meisten richtigen Antworten am Stück. Überreicht wurden die Preise von Schulleiter Torsten Lampert, stellv. Schulleiter Rainer Tyszkiewicz, Fachbereichsleiter Oliver Karplak und Organisatorin Julia Berlin-Bonn.

(Julia Berlin-Bonn, 23.05.2019)

Tag der Mathematik 2017

Raphael Schäfer bei der Präsentation des "Ausfahrtrückstaus"

Für seine ausgezeichneten Leistungen beim Tag der Mathematik im März 2017 wurde Raphael Schäfer mit einem besonderen Preis belohnt: Der Schüler aus dem Mathematik-Leistungskurs von Frau Berlin-Bonn (Jahrgangsstufe Q3) nahm in den Herbstferien an einer mathematischen Modellierungswoche in Kassel teil, die vom Zentrum für Mathematik ausgerichtet wurde. Dabei wurden in Kleingruppen von den Teilnehmern - allesamt Preisträger des Wettbewerbs - selbständig Lösungen für realistische Probleme aus den Bereichen Wirtschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft mithilfe von Mathematik entwickelt.

Das Projekt, an dem Raphael gemeinsam mit seinen Mitstreitern in der Modellierungswoche arbeitete, trägt den Titel "Ausfahrtrückstau" und betrachtet die verschiedenen Einflussfaktoren von Staubildung an der Autobahnauffahrt in Heppenheim. Die Arbeitsergebnisse und Einblicke in die verschiedenen mathematischen Ansätze, die dabei verwendet wurden, stellte Raphael vor den Weihnachtsferien auch seinen Mitschülern im Mathematik-Leistungskurs vor, die seinen Ausführungen mit großen Interesse folgten.

 (Verfasserin: Julia Berlin-Bonn, 22.01.2018)

Tag der Mathematik 2017

Die 23 Teilnehmer der Ricarda-Huch-Schule mit ihren Lehrern Julia Berlin-Bonn und Bastian Sauerwein
Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries überreichte den erfolgreichen Teilnehmern Urkunden und Preise. Von links: Tim Hitzel, Raphael Schäfer, Lukas Böhm, Ministerin Brigitte Zypries, Philipp Szpak und Jonathan Köhler

Am Samstag, den 11. März 2017 fand in Darmstadt bei der Firma Merck der „Tag der Mathematik“ statt, ein jährlicher Mathematikwettbewerb mit Einzel- und Gruppenwertung für Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase. Mit 23 Teilnehmern, begleitet von den Leistungskurslehrern Julia Berlin-Bonn und Bastian Sauerwein, reiste die RHS-Delegation an. In insgesamt drei Runden stellten sich die hoch motivierten Teilnehmer den Herausforderungen: Gruppen- und Einzelwettbewerb sowie den „Mathematischen Hürden“. Danach war die Spannung groß: Die Wartezeit auf die Siegerehrung wurde durch einen Vortrag über die Vermutung von Poincarre verkürzt. Dann war es soweit: Veranstaltungsleiter Hendrik Benz und Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries ehrten die besten Teilnehmer. Dabei gab es für die starke RHS-Delegation reichlich Grund zum Jubeln: In der Einzelwertung erreichten Jonathan Köhler den neunten und Raphael Schäfer den zweiten Platz, im Gruppenwettbewerb erreichten Tim Hitzel, Raphael Schäfer, Lukas Böhm, Julian Bergmann und Philipp Szpak den zweiten Platz – angesichts der sehr starken Konkurrenz ein ganz hervorragendes Ergebnis!

Die Fachschaft Mathematik gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre hervorragenden Leistungen!

(Verfasser: Bastian Sauerwein)

Top