Ricarda-Huch-Schule
Breslauer Straße 15 | 63303 Dreieich
Tel.: 06103 8335630
sekretariat@rhs-dreieich.de

Informationen zur Berufs- und Studienorientierung an der RHS

1. Der Erlass

„Die Schulen haben die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler mit Eintritt in die Sekundarstufe I fächerübergreifend auf Berufswahl und Berufsausübung vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler sollen am Ende ihrer schulischen Laufbahn in der Lage sein, eine ihren Kompetenzen entsprechende fundierte Berufs- oder Studienwahlentscheidung zu treffen und die dann an sie gestellten Anforderungen zu bewältigen. Schulen gewährleisten neutrale und umfassende Beratungen über Qualifikationsmöglichkeiten und tragen dazu bei, dass notwendige fachliche und überfachliche Kompetenzen erworben werden.“

Erlass zur Ausgestaltung der Studien- und Berufsorientierung in Schulen vom 08. Juni 2015. Erster Teil. Allgemeine Ziele §1 Aufgaben und Ziele

2. Unser Leitbild

Die gesellschaftlichen Aufgaben der Schule unterliegen in einigen Bereichen einem stetigen Wandel. Auch ein klassisches Gymnasium, wie die Ricarda Huch Schule, ist hiervon betroffen. Somit ist die Hauptaufgabe des Gymnasiums, die Erreichung der Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler um eine Aufgabe ergänzt worden: Die Schülerinnen und Schülerinnen sollen befähigt werden eine Berufswahlentscheidung - auch jenseits einer akademischen Laufbahn treffen zu können. Diese „Berufswahlentscheidungskompetenz“ ist als konkretes Ausbildungsziel somit neben das klassische Bildungsziel des Gymnasiums gerückt. Wir begrüßen dies und sehen dies  als eine Ergänzung der gymnasialen Idee.

Gemäß der Leitidee unserer Schule „Vielfalt, Förderung, Leistung“ stellen wir uns dieser weiteren Aufgabe und erkennen hierbei, dass nicht alles „neu“ ist. Betriebspraktika, Auslandspraktika oder Kooperationen mit der Bundesagentur für Arbeit werden bereits seit vielen Jahren durchgeführt. So vielfältig wie unsere Schülerschaft und deren Eltern, ist auch unsere Schule und unser Kollegium. Ein jeder soll sich entsprechend seiner Fähigkeiten und Ideen einbringen können - auch weil wir glauben, dass dies die Akzeptanz des Curriculums steigern wird.

Entsprechend wurde in einem ersten Schritt eine Bestandsaufnahme entsprechender Aktivitäten durchgeführt und die vorliegende Übersicht als erster Entwurf eines BSO Curriculums verfasst. Dieses wird zukünftig weiterentwickelt, es unterliegt - so wie die Schule als Gesamtsystem - einem ständigen Wandel. Die Koordinatoren wollen diesen Prozess in erster Linie begleiten und unterstützen, jedoch auch innovativ und aktiv auftreten, um in Zukunft weitere BSO Aktivitäten zu implementieren, die die Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufswahlentscheidungskompetenz  fördern.

3. Unser Angebot

  • Teilnahme am Girls' an Boys'-Day
  • Praktikumsvorbereitungstag im Jahrgang 8
  • Betriebspraktika im Jahrgang 9 und E
  • Besuch der Ausbildungsmesse an der Weibelfeldschule
  • Besuch der HOBIT, TU-Darmstadt
  • Auslandspraktikum in Scarborough/UK
  • Teilnahme am Tag der Naturwissenschaften, Goethe-Universität
  • Schnupperuni, Goethe-Universität
  • Rotarische Berufsinformation, Rotary-Club Offenbach
  • Aktionstag: Schüler als Bosse
  • Studien- und Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit
  • Information zu aktuellen Zulassungsbedingungen durch die Bundesagentur für Arbeit

4. Weiterführende Informationen und Links

a) Links zur Studienwahl

b) Freie Ausbildungsplätze

c) Kostenlose Einstellungs- und Eignungstest

Ansprechpartner*innen an der Schule

Frau Kissel/Herr Hoffmann

Stand: 10/2018

Top